Sprache wählen
Imitation

Die Sequenz ist die Wiederholung eines Motivs auf einer anderen Tonstufe und in unmittelbarer Abfolge. Im Beispiel unten tritt das Motiv a in einer Sequenz auf. Aber auch das Motiv b ist als Sequenz ausgestaltet. Motiv b enthält selbst eine Sequenz in sich, ist also ein zusammengesetztes Motiv. Dass es das Motiv b auch in der Oberstimme gibt, beruht übrigens auf der Sequenz in der Unterstimme. Die Sequenz ist eine der einfachsten Formen, in denen das Motiv in Erscheinung tritt. Sie ist bereits in Kinderliedern wie "Hänschen klein" anzutreffen, aber auch in der Popmusik sehr verbreitet.

 

Die Imitation ist die Nachbildung eines melodischen Abschnitts in einer anderen Stimme. Auch die Imitation ist eine Erscheinungsform des Motivs. Im Beispiel unten ist das imitierte Motiv c ein Fugenthema.

 

Ein Thema ist ein Motiv, das in einem Musikstück vorherrscht und ihm dadurch seine melodische Charakteristik aufprägt.

 

Um zu erkennen, wo ein Motiv anfängt und wo es endet, sollte man sämtliche verkehrten Vorstellungen vom Motiv vermeiden, wie sie durch gedankenloses Nachplappern der Definitionen des Musikwissenschaftlers Hugo Riemann in Umlauf gehalten werden.

 

Man sollte die melodische Zusammengehörigkeit der Töne eines Motivs nicht mit ihrer rhythmischen Zusammengehörigkeit verwechseln. (Verkehrt ist auch dies: "Ein Motiv ist hauptsächlich rhythmisch geprägt" (electroBass [24.1.2010])

 

Man sollte sich frei machen von der Vorstellung, ein Motiv sei groß oder klein. Schon gar nicht sollte man von einer "kleinsten Einheit" reden, wenn man dann doch zugeben muss, dass die kleinste Einheit durch noch kleinere ("kleinstere"?) Teile teilbar ist.

 

Man sollte im Motiv nicht nach einem geheimen Sinn suchen oder darüber spekulieren, was der Komponist wohl gemeint haben mag. Auch sollte man das musikalische Motiv besser nicht mit dem gleichnamigen subjektiven Beweggrund eines Menschen verwechseln.

 

Statt dessen sollte man einfach nur auf die Formen der melodischen Übereinstimmung in einem Musikstück achten, denn nur daran zeigt sich, welche Tonfolge ein Motiv ist und welche nicht. Fachbegriff aus dem Bereich Musik.


Veranstaltungskalender

Bayerische Staatsoper: Tristan und Isolde

TRISTAN UND ISOLDE - Komponist Richard Wagner · Dichtung vom Komponisten In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln | Neuproduktion im Rahmen der Münchner Opernfestspiele.
[mehr]

Lexikon

Künstlerkolonie

Künstlerkolonien verstanden sich als Gegenbewegung zum akademischen Kunstbetrieb und suchten im harmonischen Leben mit der Natur neue künstlerische Ausdrucksformen (Landschaftsmalerei). Zu den richtun...
[mehr]

Bundesverband Jugend und Film (BJF)

Der BJF wurde 1970 gegründet. Seine Aufgabe ist die Unterstützung der nichtgewerblichen Kinder- und Jugendfilmarbeit in der BRD. Der Verband hat ca. 1.200 Mitglieder (Stand: 2001), für die er eine Fil...
[mehr]

Tonbak

Auch Zarb. Persische kelchförmige Handtrommel. Fachbegriff aus dem Bereich Musik.
[mehr]

© 1995 - 2014
by MENI.COM
Franz Christian Menacher
All rights reserved. Jede Vervielfältigung, Verwertung oder Bearbeitung ohne schriftliche Zustimmung des Urhebers ist verboten.