Sprache wählen
Radierung

Ein künstlerisches Tiefdruckverfahren bei dem die Druckplatte mit einem ätzfesten Grund versehen wird. Durch Anrußen wird sie geschwärzt und mit der eingeritzten, seitenverkehrt aufgetragenen Zeichnung versehen. Die Platte wird jetzt geätzt, nur dort wo die Schutzschicht abgelöst ist graben sich die Konturen ein. Grafische Technik. Verfahren zur Fixierung einer Zeichnung auf einer Metallplatte mit Hilfe von Säure. Die Zeichnung wird mit einer Radiernadel in eine säureresistente Beschichtung, den Ätzgrund geritzt, so dass an diesen Stellen das Metall freiliegt. Anschließend wird die Platte in ein Säurebad getaucht, in dem die Linien der Zeichnung in das Metall geätzt werden, wobei die Dauer der Behandlung die Tiefe der Ätzung bestimmt. Durch Wiederholen dieses Vorgangs können bestimmte Teile der Zeichnung stärker herausgearbeitet werden; eine Beschichtung der restlichen Platte mit Asphaltlack schützt diese vor der Säure.


Veranstaltungskalender

Auer Dult 2019 Jakobidult

Die Auer Dult ist ein traditioneller Jahrmarkt in München. Sie findet dreimal jährlich auf dem Mariahilfplatz im Münchner Stadtviertel Au statt.
[mehr]

Der Drachenstich 2019

Der Drachenstich - das älteste Festspiel Deutschlands mit einer 500jährigen Tradition - ist jetzt in einer neuen, beeindruckenden Fassung zu sehen: eine aufwändige Inszenierung voller Dramatik, Mystik und packenden Bildern aus dem...
[mehr]

Lexikon

Phin

Schlanke thailändische Zupflaute mit Metallsaiten. Fachbegriff aus dem Bereich Musik.
[mehr]

Art Director

Siehe auch: art department
[mehr]

Doppelpunkt

Zeichen hinter der Note oder Pause (z. B. ), verlängert die Note um 3/4 ihres Zeitwertes. Siehe auch: Punkt. Fachbegriff aus dem Bereich Musik.
[mehr]

© 1995 - 2014
by MENI.COM
Franz Christian Menacher
All rights reserved. Jede Vervielfältigung, Verwertung oder Bearbeitung ohne schriftliche Zustimmung des Urhebers ist verboten.