Sprache wählen
Stopper

Fachbegriff aus dem Bereich Uhren- und Schmuck-Design. Der Begriff Stopper bezeichnet in der Welt des Schmucks kleine Accessoires, die bei modernen Sammelarmbändern wichtig sind. Diese Armbänder werden auch Bettelarmbänder oder Charm Armbänder genannt. Auf diesen Schmuckstücken können ihre Besitzer unterschiedliche Anhänger aufreihen, welche sich einfach austauschen lassen. Nach diesem Prinzip können Schmuckbesitzer selbst bei der Konzeption ihres Schmuckes beteiligt sein und theoretisch täglich ein Schmuckstück mit einem neuen Aussehen kreieren. Damit die jeweiligen Charms, Clip Charms und sonstigen Anhänger auch an der gewünschten Stelle bleiben, bedarf es der sogenannten Stopper. Dabei handelt es sich um perlenförmige kleine Ringe, die ebenfalls auf das Charm Armband aufgefädelt werden. Sie werden so zwischen den Charms arrangiert, dass quasi ein freier Raum entsteht und jedes einzelne Charm-Element deutlich hervorgehoben wird. Außerdem verknoten sich auf diese Weise die herunterhängenden Charmanhänger nicht. Stopper sind allerdings nicht nur zweckmäßige Notwendigkeit, sie verfügen selbst über ein ansprechendes Design, moderne Motivik und feingliedrige Fertigungsweise und gehen daher als ansehnliches Schmuckstück durch. Die Stopper können aus den unterschiedlichsten Materialien angefertigt werden, beliebt sind vor allen Dingen Silber, Edelstahl, Perlen oder Glas.


Veranstaltungskalender

Lexikon

Abklammern

Siehe auch: Klammerteil / Abklammern
[mehr]

CdA

Abkürzung für: Critica d'Arte
[mehr]

Riq

Arabische Rahmentrommel. Fachbegriff aus dem Bereich Musik.
[mehr]

© 1995 - 2014
by MENI.COM
Franz Christian Menacher
All rights reserved. Jede Vervielfältigung, Verwertung oder Bearbeitung ohne schriftliche Zustimmung des Urhebers ist verboten.