Sprache wählen
Saphir

Fachbegriff aus dem Bereich Uhren- und Schmuck-Design. Der Saphir ist ein Edelstein, der in der Schmuckherstellung häufig zum Einsatz kommt, da er durch sein einzigartiges Aussehen und seine besonderen Eigenschaften besonders beliebt ist. Als Saphir werden alle Varianten des Korunds bezeichnet, die farblos oder bunt sind. Lediglich der Rubin ist mit seiner Rotfärbung davon ausgenommen. In der näheren Betrachtung zählen allerdings nur noch die blauen Saphire zu den für die Schmuckherstellung erwähnenswerten Variationen. Die Blautöne bei Saphiren können von Hellblau bis ins tief Dunkelblaue, fast Schwarze, gehen, was abhängig vom Lichteinfall unterschiedlich erscheinen kann. Saphire gehören als Korundvarietät zu der Mineralklasse der Oxide und Hydroxide und sind können sowohl durchsichtig als auch undurchsichtig sein. Sie besitzen einen Glasglanz, was sie für die Schmuckherstellung interessant macht. Als Schmuckstein ist ein Saphir besonders wertvoll, wenn er intensiv blau gefärbt, aber nicht zu dunkel ist und einen aufwendigen Facettenschliff erhalten hat. Saphire lassen sich bereits seit über hundert Jahren künstlich herstellen, wobei alle Größen erreicht werden können. Dem Saphir kommt neben der Verwendung als Schmuckstein auch noch eine esoterische Bedeutung zu. Hier wird er mit Ruhe und Frieden verbunden.


Veranstaltungskalender

Lexikon

Ringmaß

Fachbegriff aus dem Bereich Uhren- und Schmuck-Design. Das Ringmaß bestimmt die Größe des Ringes und ist deshalb bei der Anschaffung von enormer Bedeutung. Zur Feststellung der Größe gibt es fünf vers...
[mehr]

HfG

Deutsche Abkürzung für die Hochschule für Gestaltung, Ulm.
[mehr]

Orthotonophonium

Von Arthur von Oettingen 1916 fertiggestellte Sonderform eines Harmoniums in reiner Stimmung. Fachbegriff aus dem Bereich Musik.
[mehr]

© 1995 - 2014
by MENI.COM
Franz Christian Menacher
All rights reserved. Jede Vervielfältigung, Verwertung oder Bearbeitung ohne schriftliche Zustimmung des Urhebers ist verboten.