Sprache wählen
Edelstahlkette

Fachbegriff aus dem Bereich Uhren- und Schmuck-Design. Edelstahl ist wegen seiner besonderen Eigenschaften nicht nur in der Industrie, sondern auch in der Schmuckherstellung beliebt und überzeugt hier durch Langlebigkeit, Korrosionsbeständigkeit und ansehnliche Optik. Daher sind Edelstahlketten in nahezu jeder Schmucksammlung zuhause, schließlich bieten sie eine relativ neutrale Basis für Anhänger aller Art. Wann ein Stahl ein Edelstahl ist, entscheidet sich nicht über die Qualität des Nicht-Rostens, sondern über den Gehalt von Schwefel und Phosphor im Metall. So darf dieser nicht über 0,025% liegen, damit ein Edelstahl vorliegt. Dennoch sind die Schmuckstücke mit der Bezeichnung Edelstahl auch rostfrei, sonst würden sie keine langjährigen Begleiter durch den Alltag abgeben. Eine Edelstahlkette lässt sich nicht über ihr Design definieren, dazu gibt es einfach zu viele Variationen. Ketten können aus unterschiedlich großen Gliedern zusammengesetzt sein und diese natürlich auch selbst über besondere Designs verfügen. Edelstahlketten sind eine variable Grundlage für einen jeden Anhänger, können durch außergewöhnliches Design, speziell integrierte Elemente und ihre hochwertigen Materialien aber auch an sich unverwechselbare Schmuckstücke sein.


Veranstaltungskalender

Lexikon

Tüll

Tüll: Transparentes, netzartiges Gewebe mit sechseckigen, zellenartigen Öffnungen. Fachbegriff aus dem Bereich Mode, Fashion-Deisgn, Textilherstellung.
[mehr]

Vielle

Französisch: Drehleier. Fachbegriff aus dem Bereich Musik.
[mehr]

Archiorgano

Historisches Tasteninstrument ähnlich dem Archicembalo. Fachbegriff aus dem Bereich Musik.
[mehr]

© 1995 - 2014
by MENI.COM
Franz Christian Menacher
All rights reserved. Jede Vervielfältigung, Verwertung oder Bearbeitung ohne schriftliche Zustimmung des Urhebers ist verboten.