Sprache wählen
Absatz

Zeileneinrückung. Sinngerechte Gliederung einer Schriftsatzarbeit mittels Texteinzug oder Leerzeile. Mit einer neuen Zeile beginnender Abschnitt in einem geschriebenen oder gedruckten Text.


  • Absatzloser Satz, wie er beispielsweise oft von den Schweizer Grotesk-Typographen praktiziert wird, ist unklar und daher zu vermeiden.
  • Im Buchschriftsatz sollte der Text mittels Einzüge am linken Rand gegliedert werden. Die Andeutung der Gliederung durch eine Leerzeile stört hier den Leserhythmus.
  • Jan Tschichold: Erfreuliche Drucksachen durch gute Typographie, Ravensburg, 1960. Reprint bei Maro-Druck Augsburg.
  • Jan Tschichold: Schriften 1925-1974, Band 2, Brinkmann und Bose, ISBN 3-922660-36-3.



Typografie, Schriftarten, Kalligrafie, Text, Design


Veranstaltungskalender

Bayerische Staatsoper: Tristan und Isolde

TRISTAN UND ISOLDE - Komponist Richard Wagner · Dichtung vom Komponisten In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln | Neuproduktion im Rahmen der Münchner Opernfestspiele.
[mehr]

Lexikon

Stimme

In der mehrstimmigen Musik beziehen sich Melodien als Stimmen aufeinander. Zu Stimmen werden die Melodien genau genommen überhaupt erst dadurch, dass sie in ein genuin melodisches Verhältnis zueinande...
[mehr]

Historienmalerei

Eine geschichtliche Illustrationen zu Ereignissen, Legenden oder Sagen.
[mehr]

Raffele

Siehe: Scherrzither. Alpenländisch Weiterentwicklung des Scheitholt und Vorform der Zither. Fachbegriff aus dem Bereich Musik.
[mehr]

© 1995 - 2014
by MENI.COM
Franz Christian Menacher
All rights reserved. Jede Vervielfältigung, Verwertung oder Bearbeitung ohne schriftliche Zustimmung des Urhebers ist verboten.